Blind Date mit Ricarda Lang: „In meiner Jugend musste man sich entscheiden: War man Tokio Hotel oder US5?“

Alle die sich für Musik, Film und ausgehen interessieren erfahren hier das aller neuste ...

Viel Spass eure Petra

Moderator: Petra

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11631
Registriert: 11 Feb 2019, 10:29
Wohnort: Lübeck

Blind Date mit Ricarda Lang: „In meiner Jugend musste man sich entscheiden: War man Tokio Hotel oder US5?“

Beitrag von Petra »


Bild
Für die einstige CDU-Vorsitzende Angela Merkel wurde auf Parteitagen schon mal „Angie“ von den Rolling Stones abgespielt. Dagegen wäre es für Ricarda Lang (geboren 1994 in Filderstadt), die aus der Grünen-Jugend stammt und heute zusammen mit Omid Nouripour Bundesvorsitzende der Partei ist, nichts, mit Musik auf die Bühne einlaufen zu müssen. Ließe es sich allerdings gar nicht vermeiden, entschiede sie sich für „Run The World (Girls)“ von Beyoncé.

Als die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen vor ein paar Jahren in eine WG gezogen ist, dachte ihr Mitbewohner, sie sei ständig auf Liebeskummer. Denn aus Langs Zimmer schallte ununterbrochen Heartbreak-Musik. Dann aber Entwarnung – sad songs sind einfach ihr Ding. Doch auch darüber hinaus kennt sich die Berlinerin mit Ba-Wü-Hintergrund im Popgeschehen aus. Wir...

Quelle: [Katchup]https://www.musikexpress.de/blind-date- ... 5-2231613/[/Katchup]
Wer mit Dreck wirft, - macht sich mit Sicherheit die Hände schmutzig.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste