Wegen „House Of Cards“-Verlusten: Kevin Spacey muss 30 Millionen Dollar zahlen

Alle die sich für Musik, Film und ausgehen interessieren erfahren hier das aller neuste ...

Viel Spass eure Petra

Moderator: Petra

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 7875
Registriert: 11 Feb 2019, 10:29
Wohnort: Lübeck

Wegen „House Of Cards“-Verlusten: Kevin Spacey muss 30 Millionen Dollar zahlen

Beitrag von Petra »


Bild
Spacey habe durch sein sexuelles Fehlverhalten dem Studio hinter „House Of Cards“ massiven finanziellen Schaden zugefügt und seinen Vertrag verletzt, heißt es in einem nun gefällten Urteil.

Kevin Spacey und seine Produktionsfirmen müssen dem Studio MRC, das „House Of Cards“ produzierte, 30 Millionen US-Dollar zahlen. Das entschied ein Gericht in Los Angeles am Montag. Dies sei das Ergebnis eines Schlichtungsverfahrens und beende ein seit drei Jahren anhaltendes juristisches Verfahren. Ein Richter und eine Gruppe von Schlichtern stellten fest, dass Spacey seinen Vertrag...

Quelle:


Wer mit Dreck wirft, - macht sich mit Sicherheit die Hände schmutzig.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste